francais


Es war eine grossartige Preisverleihung. Vielen Dank an alle Teilnehmer/innen vom Wettbewerb, an die Jurorinnen und Juroren, an die Besucher/innen, an unsere langjährigen Partner und an alle, die am Edi.14 mitgearbeitet haben. Hier die Fotos. 

  
  
Edi. ist die offizielle Auszeichnung für Schweizer Filme
Edi. ist der Schweizer Preis für Werbe-, Industrie- und Unternehmensfilme. Der Wettbewerb steht unter dem Patronat des Eidgenössischen Departements des Innern und wird von SWISSFILM ASSOCIATION dieses Jahr zum fünfzehnten Mal durchgeführt.
Ziel: Qualität und Vielfalt
Mit dem Edi. will der Branchenverband für das schweizerische Auftragsfilmschaffen sensibilisieren, indem herausragende Schweizer Produktionen ausgezeichnet werden. Die Auszeichnung steht für hohe Qualität im Filmschaffen, ein Gewinnerfilm muss in allen Filmdisziplinen Bestleistung ausweisen.
Teilnahmebedingungen
Zugelassen sind Auftragsproduktionen die in den letzten zwölf Monaten durch eine Schweizer Produktionsfirma und/oder von Schweizer RegisseurInnen realisiert wurden. Unter dem Begriff Auftragsproduktionen werden Produktionen verstanden, die im Auftrage Dritter hergestellt und völlig durch diese finanziert worden sind. Die Produktionen können von allen Beteiligten angemeldet werden, das können u.a. Auftraggeber, Produzenten, Regisseure, Werbeagenturen, Postproduktionshäuser oder Tonstudios sein. Der/die Einsender/in steht für die Richtigkeit der Angaben bei der Einreichung ein und garantiert insbesondere, dass die eingereichte Produktion die Zulassungsvoraussetzungen erfüllt. Reglement
Kategorien
Es gibt drei Hautpaketorien: 1) Commercials, 2) Corporate, 3) Online & Multimedia Kategorien Details
Auszeichnungen

Die Anzahl der Einreichungen hat sich innerhalb den Subkategorien in den letzten Jahren markant verändert. Wir haben seit jeher eine 'Zauberformel' die lautet mind. 20% in die Shortlist und davon mind. 20% Auszeichnungen, deshalb ist die Anzahl der Kategorien Edi. von der Anzahl Einreichungen abhängig sein. Innerhalb der Hauptkategorie vergeben die Juroren für die Gesamtleistung mindestens einen Gold Edi. wobei sie maximal 1 Gold Edi. pro Subkategorie sprechen können sowie weitere Auszeichnungen in Silber und Bronze. Bei den Spezial-Edi. – mit diesem werden Personen für filmische Einzelleistungen ausgezeichnet  - bleibt es beim bisherigen System: mindestens drei, maximal neun Preise.

Erklärung Spezial Edi.
Der Spezial Edi. wird für eine einzelne filmische Höchstleistung an eine Person vergeben. Im Gegensatz dazu zeichnet der Kategorien Edi. die Gesamtleistung aus.
Auswahl: Alle für die Shortlist nominierten Filme aus allen Kategorien werden nochmals von einer unabhängigen Jury visioniert. Diese kann für herausragende filmische Einzelleistungen einen Spezial Edi. vergeben, gemäss Reglement müssen mindestens drei Spezial Edi. pro Jahrgang verliehen werden müssen. Filmische Einzelleistungen: Drehbuch/Kozept, Regie, Kamera, Production Design, GeSchnitt, visuelle Effekte, Musik/Sounddesign sowie bei den multimedialen Werken Creative Direction, Gestaltung, technische Umsetzung.