francais
Wettbewerb
Wie genau ist der Ablauf des Wettbewerbs?
Einreichefrist vom 1.7. bis 31.8.2017. Im September findet die Jurierung statt. Mitte Oktober wird die Shortlist publiziert. Die Gewinner werden am 2. November an der Preisverleihung bekannt gegeben.

Welche Produktionen können eingereicht werden?
Es muss ein Auftragsfilm und eine Schweizer Produktion sein. Das Reglement zum nachlesen finden Sie hier.
Filmarten: Einzelfilm. Serie-Filme. Spezial Edi.
Was ist der Unterschied zwischen Einzelfilmen, Serienfilmen und dem Spezial Edi.?

Der Einzelfilm erklärt sich selber.

Serienfilme:
Eine Serie besteht aus mindestens 2 und maximal 5 Filmen, diese haben alle dieselben Credits und dieselbe Erzählstruktur - eine Serie halt. Bei der Jurierung wird jeder Film einzeln beurteilt.

Warum eine Serie einreichen?
Weil es kostengünstiger ist als mehrere Einzelfilme einzureichen, schon ab dem ersten Serienfilm gibt es einen Rabatt.

Der Spezial Edi.
Das ist keine Kategorie sondern eine Auszeichnung für einzelne filmische Höchstleistung in den Disziplinen Drehbuch/Konzept, Regie, Kamera, Production Design, Schnitt, visuelle Effekte, Musik/Sounddesign sowie bei den multimedialen Werken Creative Direct. Mit dem Spezial Edi. werden einzelne Personen ausgezeichnet, im Gegensatz dazu wird mit dem Kategorien Edi. die Gesamtleistung des Teams ausgezeichnet.

Warum einen Film kostenpflichtig auch für den Spezial Edi. einreichen?
Ganz einfach: Nur für die Shortlist nominiert Werke werden automatisch auch für den Spezial Edi. juriert. Alle anderen nicht. Eine zusätzliche Einreichung sichert die Jurierung beim Spezial Edi. Die Einreichung 'nur' für den Spezial Edi. bedeutet, dass der Film nicht in einer Kategorie als Gesamtwerk beurteilt wird. Das macht bei denjenigen Werken Sinn, die zum Beispiel eine herausragende Kamera haben, jedoch insgesamt eher nicht als erfolgsversprechender Wettbewerbsfilm einzuordnen sind.
Kategorie
Welche Kategorien gibt es?
Es gibt drei Kategorien (Commercials, Corporate Communications und Interactiv) sowie mehrere Subkategorien. Das pdf-File verschafft einen guten Überblick.

Wie wähle ich die richtige Kategorie?
Das ist vom Wettbewerb vorgegeben. In der Erfassungsmaske finden Sie verschiedene Vorgaben, wo Sie den Film einreichen können. Nebst der Kategorie muss die passende Sub-Kategorie, eine Zuordnung und das Umsetzungsmedium gewählt werden. In der Erfassungsmaske sind (unter der Lupe) die meisten Bereiche nochmals erklärt.

Ein Film kann nur in einer Kategorie eingereicht werden. Um einen Edi. zu gewinnen ist die die richtige Kategoriewahl eine Grundvoraussetzung. Das Edi.-Team steht gerne beratend zur Verfügung.
Einreichung
Was ist der Unterschied zwischen Einreichung vom Spezial Edi. in der Kategorie (Kombi) und der Einreichung separat für den Spezial Edi.?
Bei der Kombi-Einreichung wird der Film in der Kategorie und für den Spezial Edi. juriert. Eine zusätzliche Einreichung (plus Spezial Edi.) sichert die Jurierung beim Spezial Edi.
Die Einreichung 'nur' für den Spezial Edi. bedeutet, dass der Film nicht in einer Kategorie als Gesamtwerk beurteilt wird.

Warum muss ich einen Filmbeschrieb machen?

Als Information für die Jury. UND dieser Text wird auf der Website und in der Fachpresse publiziert, wenn das Werk für die Shortlist nominiert wird oder einen Preis gewinnt. Gefragt sind Beschreibungen, was der Film bewirken soll.

Warum soll ich einen technischen Beschrieb erfassen?
Diese Information ist wichtig für die Juroren vom Spezial Edi. Im technischen Beschrieb können Sie spezielle Produktionstechnologien beschreiben wie z.B Visuelle Effekte. Müssen Sie jedoch nicht. Dieser Text wird jedoch nicht publiziert.

Was genau versteht der Wettbewerb unter Kernzielgruppe?
Für die Beurteilung ist es für die Juroren wichtig zu wissen, welche Zielgruppe hauptsächlich angesprochen werden soll. Diese Information wird nicht publiziert.
Unter 'Konsumenten' verstehen wir die Käufer respektive die Nutzer/User, also Personen wie Du und ich.
Unter 'Fachpublikum' verstehen wir die Geschäftskunden, Lieferanten, Fachspezialisten.
'Interne Personen' sind selbsterklärend, gemeint sind alle Mitarbeiter, vom Angestellten bis zum Manager und Eigentümer.
Unter 'Stakeholder' verstehen wir Interessensgruppen wie Medien, Behörden, Geldgeber, potentielle Mitarbeiter sowie potentielle Kunden und Lieferanten

Warum muss ich Angaben über die Ziele machen?
Diese Information ist für die Jury wichtig um zu verstehen, welches Ziel der Auftraggeber mit dem Film erreichen wollte. Diese Information wird nicht publiziert. Das Erfassen ist völlig unkompliziert, die möglichen Grössen wie Image, Bekanntheit, usw. sind vorgegeben.

Warum muss ich die Credits erfassen?
Einerseits um die Zulassung zu überprüfen. Und noch viel wichtiger um die richtigen Personen und Firmen zu ehren. Diese Angaben (welche die Juroren nicht zu sehen bekommen) werden bei einer Shortlist-Nomination auf der Website veröffentlicht. Und beim allfälligen Gewinn auch im offiziellen Zertifikat aufgeführt und auf der Bühne eingeblendet. Es sollen nur am Film beteiligten Personen genannt werden. Das Erfassungsformular gibt vor, wer damit gemeint ist. Pro Bereich können max. 3 Personen notiert werden.

Warum muss ich ein Gut zum Druck vom Produzenten einholen?
Weil die Filmproduktion normalerweise die Stelle ist, welche über alle beteiligten Personen - vor allem seitens der Filmproduktion - Bescheid weiss. Nach der definitiven Anmeldung gibt es keine Möglichkeit mehr, die erfassten Daten zu ändern. 
Wie liefere ich den Film?
online upload
Der Link wird automatisch vom System nach dem abschliessen der Anmeldung generiert.
Beachten: wenn File grösser als 1 GB dann als .rar abspeichern (.zip funktioniert mit dieser Grösse nicht mehr)

Datenträger
Wenn der online-upload nicht funktioniert dann das File auf einen Datenträger (Stick oder HD) kopieren, unbedingt Anmeldeformular beilegen. Die Datenträger werden nach Abschluss vom Edi.17 retourniert.

Anleitung Format Format
Quick Time (mit Dateierweiterung '.mov'): uncompressed / ProRes422 / ProRes422HQ

Anleitung Grösse
 Quick Time HD Full 1920x1080 / HD ready 1280x720 / PAL 1024x576 / PAL 720x57"
Was kostet die Einreichung?
Einzelfilm CHF 300 bis 31.7.2017 / CHF 400 ab 1.8.2017
Restliche Preise siehe hier