francais
Jury Team


Patrick Baumann

Federico Bettini

Claudio Cea

Bernie Forster

Tom Kolinski

Christian Stüdi

Philipp Skrabal

Alexander Szombath

Daniel Waser

Edi.17 - Shortlist: Corporate - Brand / Image

Truckin'
Dieser Cartoon verbindet eine bewegende Brüdergeschichte mit einem grossen Coming-Of-Truck-Drama. Der 5-minütige Streifen erzählt uns nicht nur die aufregende Entstehung der ersten FREITAG-Tasche. TRUCKIN' führt uns zu den ganz grossen Fragen der Menschheit, der Lastwagen und der Kreislaufwirtschaft: Wo kommen wir her? Wo gehen wir hin? Und wie werden eigentlich LKWs gemacht? FREITAG hat Neil Stubbings 100% künstlerische Freiheit gewährt, um seine Interpretation der FREITAG-Geschichte zu erzählen.
Play Video
   
ProduktionsfirmaStubbings Co.
AuftraggeberFREITAG lab.ag, Oliver Brunschwiler,
Realisation
Wir sind da
Vier parallel erzählte Geschichten, die zum Ausdruck bringen, wie die Post ihren Kunden das Leben einfacher macht – zumindest ein wenig.
Play Video
   
ProduktionsfirmaSeed Audio-Visual Communication
AuftraggeberPost CH AG, Ana Ingold, Marc Hadorn, Michael Eberle
Realisation
Time goes by. Quality remains
Das Leben von Tom in aller Kürze: als Kind, Teenager, junger Erwachsener und Vater. Während die Zeit vergeht, bleibt etwas unverändert: die Geberit-Qualität.
Play Video
   
ProduktionsfirmaSeed Audio-Visual Communication
AuftraggeberGeberit International Sales AG, Daniel Engelhard, Lars Elsässer, Chrystelle Inderbitzin
Realisation
Bereit?
Der Film lädt den Zuschauer ein auf eine rasante, humorvolle Reise durch die ETH, exakt der Dauer einer Polybahn-Fahrt entsprechend. Der Film fordert vom Zuschauer höchste Aufmerksamkeit. Sämtliche Inhalte werden ausschliesslich über geschriebenen Text und Clip-hafte Bilder vermittelt, getrieben durch einen rhythmischen Soundtrack.
Play Video
   
ProduktionsfirmaSeed Audio-Visual Communication
AuftraggeberETH Zürich, Rainer Borer, Simon Zogg, Andrea Lingk
Realisation
Made for the world
ŠKODA. Made for the world. Was als griffiger Slogan daherkommt, wurde als strategische Ausrichtung entwickelt und in der Schweiz kommuniziert. Das internationale ŠKODA-Marketing wurde auf die CH-Kampagne aufmerksam und übernahm das Konzept. ŠKODA positioniert ihre Absatzmärkte als Seelenverwandte, indem auf kulturelle Werte eingegangen wird. Der Film greift im Ton diese Werte auf und widerlegt sie im gleichen Atemzug im Bild. Die Idee nach dem Modell der «Misconception» ist der Motor des Films.
Play Video
   
ProduktionsfirmaShining Pictures
AgenturFallon, David Havel, Nicole Lypinska, Colin Lamberton
AuftraggeberSkoda, Franca Esser, Juraj Rothenbühler
Realisation
Horgenglarus Classic
Horgenglarus – die älteste Stuhl- und Tischmanufaktur der Schweiz – produziert ihre Produkte auf einmalige Art und Weise. Dieser Kurzfilm gibt einen Einblick in die Manufaktur. Er zeigt den Entstehungsprozess vom rohen Stück Holz bis zum elegant geformten Classic-Stuhl. Mit dem Film hat nun jeder Interessent auf der ganzen Welt die Möglichkeit, selbst zu spüren und zu erleben, wie der horgenglarus-Stuhl entsteht.
Play Video
   
Produktionsfirmaframe eleven + partners AG
LAUSCHSICHT AG
Auftraggeberag möbelfabrik horgenglarus, Marco Wenger
Realisation
Ode an Kaolin
Am Anfang war die Hand. Die Hand, die macht. Die Macht der Hand. Das Handwerk ist ein Werk aus eigener Hand, gemacht zu Handgemachtem, weil die Hand dem Fingerzeig von oben folgt, gleich aus dem Kopf, der sich das ausgedacht, aber verknüpft mit dem, was ihm der Finger aus der Hand zurück gemeldet.
Play Video
   
ProduktionsfirmaStudio Achermann GmbH
AuftraggeberLaufen Bathrooms AG, Roger Furrer, Marc Viardot
Realisation
For the Love of Cinema
«For the love of Cinema» ist ein Projekt von IWC Schaffhausen, dessen Ziel es ist, den Kinofilm zu erhalten und zu feiern. Die Filmemacher erhalten finanzielle Unterstützung, so dass sie ihr Projekt beenden können. Das Ziel von IWC mit dem vorliegenden Clip war es, die harte Arbeit und das Herzblut aufzuzeigen, die es braucht, um einen Film herzustellen. Der Clip beschreibt die Höhen und Tiefen, welche man während eines Projektes durchläuft, soll aber auch, die Filmemacher ermutigen, ihren Traum zu verfolgen.
Play Video
   
ProduktionsfirmaSub Graviti
AuftraggeberIWC Schaffhausen, Daniela Berther
Realisation
Mannequin Challenge
2016 war die Mannequin Challenge der Social-Media-Trend des Jahres. Wir nutzten diesen Trend für «Ärzte ohne Grenzen» und drehten ein eigenes Video. Ganz im Look der Mannequin Challenges zeigen sich Ärzte und Pflegerinnen von „Ärzte ohne Grenzen“ in einer Notfallfallsituation vollkommen bewegungslos. Am Ende wartet für den Betrachter eine überraschende Wendung und eine beklemmende Botschaft.
Play Video
   
Produktionsfirma21 Solutions
AgenturJung von Matt, Dennis Lück
AuftraggeberMédecins Sans Frontières / Ärzte ohne Grenzen (MSF),
Simon Mueller
Realisation
Serie: Alp Professionals - Mission Statement
Für die Sponsoring-Partnerschaft von UBS und CH-Tourismus tauchen 2 Älpler in die Business-Welt von Banken ein. Im Auftrag von UBS suchen sie in «Corporate Language»-Manier Helfer für einen 2-wöchigen Alp-Einsatz. Da wird der Hilfskäser zum «Cheese Production Assistant» und ist dem «Chief Cheese Officer» unterstellt. Für einmal wird also hoch oben auf der Alp genauso über Out-of-the-Box-Thinking, Effizienz, Mission Statements und Performance-Ziele gesprochen wie hoch oben in den Business-Etagen.
Play Video
   
ProduktionsfirmaPumpkin Film AG
AgenturPublicis Switzerland, Peter Brönnimann, Johannes Raggio,
Meret Lauener
AuftraggeberUBS Switzerland AG, Daniel Fischer, Sonja Kingsley-Curry,
Markus Egloff
Realisation
Serie: Alp Professionals - Cheese Production Assistant
Play Video
   
Serie: Alp Professionals - Dung Shifting Manager
Play Video
   
Ausgeflippt
Menschen mit einer Hörbehinderung haben es schwer, eine Stelle zu finden. Selbst bei gleicher Qualifikation werden sie häufig nicht berücksichtigt. Zum internationalen Tag der Gebärdensprache am 24. September 2016 wurde ein Viral kreiert, das sich dem Thema Recht auf Arbeit für Gehörlose annimmt. Gezeigt wird auf augenzwinkernde Art, dass es manchmal kein Nachteil ist, wenn man nicht alles im Leben hört. Zwei der drei Protagonisten wurden aus der Gehörlosen-Community gecastet.
Play Video
   
ProduktionsfirmaShining Pictures
AgenturSpinas Civil Voices, Matthias Freuler, Miriam Fischer,
Sandra Widmer
AuftraggeberSchweizer Gehörlosenbund, Roland Wagner, Christian Gremaud
Realisation